2015 bis heute

2012: Umstellung der ersten Trommler vom Zeichensystem auf Noten.

 

2013: Das Tambourkorps feiert drei Tage lang, vom 24. bis 26. Mai, sein 90 jähriges Bestehen. Natürlich durfte da auch der Besuch des Musikverein Karsee nicht fehlen. Die Freundschaft bestand in diesem Jahr seit 40 Jahren. Erstmals bietet das Tambourkorps einen Boßelnachmittag im Rahmen der Stadtranderholung Xanten an.  Im November geht die Homepage des Tambourkorps online.

 

2014: Der vereinseigene Holderclub feiert Karneval sein 30 jähriges Bestehen. Im April findet erstmals ein gemeinsamer Workshop mit dem Bundestambourkorps Hönnepel statt, bei dem der Marsch "Saluto Lugano" einstudiert wird. Das Tambourkorps gibt beim Kinderschützenfest am 1. Mai ein mehrstündiges Konzert. Ebenfalls im Mai kauft das Tambourkorps eine neue Pauke, für die der Bürgeschützenverein die Beschriftung sponsort. Im Juni wird aus dem Jugend- ein Vereinsausflug für alle aktiven Mitglieder. Nach einer gemeinsamen Planwagentour und einer Floßfahrt auf der Xantener Nordsee, wird gemeinsam gezeltet. Erster Auslandseinsatz für das Tambourkorps im September in Holland. Das Bundesschützenfest findet in Kerkrade statt. Eine Weiterempfehlung bescherte dem Tambourkorps einen weiteren Auftritt im November. Wir begleiteten den Martinszug in Moers-Meerbeck und können diesen nun als festen Termin für das nächste Jahr verbuchen. Nach einem Jahr im Netz kann unsere Homepage eine beachtliche Besucherzahl von knapp 17.000 Besuchern vorweisen.

 

2015: Im Januar findet zum ersten Mal der "Knüppel Kapell Koffie" statt. Der Verein hat alle Tambourkorps-Senioren mit deren Partnern, sowie die Hinterbliebenen verstorbener Kameraden zum gemütlichen Kaffetrinken eingeladen und bis auf einer Ausnahme sind alle der Einladung gefolgt.

Zu Karneval ist der Terminkalender des Tambourkorps, wie gewohnt, wieder sehr gut gefüllt. Neben dem Karnevalsfrühschoppen nehmen wir an den Zügen in Menzelen-Ost, Orsoy und Veen teil.

Am 28. März findet zum zweiten Mal ein gemeinsamer Workshop mit dem Bundestambourcorps Hönnepel statt. Unter der Leitung von Hubert Rheinen und Fabian Schleß erlernten wir in der Schützenhalle Birten den Marsch "In Harmonie vereint".

 

Das Tambourkorps hat sich bereit erklärt, den Geschichtsverein Birten zukünftig bei der Pflege des gotischen Totengedenkkreuzes auf dem Fürstenberg zu unterstützen. Am 2. April läuft die erste Reinigungsaktion.

Nachwuchs beim Tambourkorps im Mai. Seit dem 1. Mai können wir nun auf drei junge Flötisten mehr zählen. Johanna Terhorst, Lea Terhorst und Timo Lorenz hatten beim Kinderschützenfest ihren ersten Auftritt.

TERMINE

Samstag, 24.06.2017

Ausflug

10.30 Uhr Schützenhalle

PROBE

Wir üben jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr im FGH Birten

MITGLIEDERBEREICH

Zugang nur für Mitglieder

Passwort erforderlich

 

-Anmelden-

Sie sind der

Besucher

(seit dem 08.11.2013)